Hypnose

Immer mehr Menschen erkennen heute den Nutzen von Hypnose in den verschiedensten Anwendungsbereichen des Lebens. Wissenschaftliche Untersuchungen und Fakten beweisen, dass Hypnose wirkt. Sie wird zwischenzeitlich sogar in Spitälern zur Vorbereitung vor Operationen angeboten.

Showhypnose, wie Sie sie vielleicht bisher kannten, steht in absolut keinem Zusammenhang mit der hier angebotenen therapeutischen Hypnose.

Haben Sie gewusst, dass unser bewusster Verstand buchstäblich nur die Spitze des Eisbergs ist? Genau wie beim Eisberg, ist nämlich das Verhältnis zwischen unbewusstem und bewusstem Verstand beim Menschen. 90% dessen was mit uns passiert geht über das Unbewusstsein und lediglich 10% machen wir bewusst. Es konnte durch moderne Bildgebungsverfahren und Hirnscans nachgewiesen werden, dass unser Unbewusstsein bereits Sekunden bevor wir etwas tun und sagen entscheidet, was wir tun und sagen. Aus diesem Grund reden wir auch ungern von Unter-Bewusstsein, sondern von Un-Bewusstsein, denn es steht in keiner Weise unter dem bewussten Verstand.

Wir alle erleben täglich hypnotische Zustände, sei es beim Einschlafen oder beim Aufwachen, wenn wir auf der Autobahn fahren, Musik hören und vielleicht ganz einfach dabei die Autobahnausfahrt verpassen u.v.m. Selbst im Gespräch, begeistert von einem Thema, sind wir oft in leichten Trancezuständen, die der bewusste Verstand gar nicht wahrnimmt, die uns aber guttun und entspannt sein lassen.

Hypnose eignet sich besonders gut, sich leichter zu verändern und neue Ziele zu erreichen, das, was eh schon gut funktioniert noch besser zu machen und zu kräftigen und Symptome und Probleme nachhaltig zu lösen. Sie können damit aktiv auch Ihre Gesundheit und Lebensqualität verbessern.

In der Hypnose arbeiten wir immer in Kooperation mit dem Unbewusstsein. Auf diese Art ist ein Zugang zu den eigenen Ressourcen und Potentialen sowie zu den Selbstheilungskräften möglich, die so entdeckt, wiedererweckt, entfaltet, aktiviert und gestärkt werden können.

Hypnose macht keine Symptombehandlung an der Oberfläche, sondern geht den Ursachen auf den Grund und hilft an der Basis.

So können nachweislich Veränderungen, seien sie in Bereichen von Burnout, Depressionen, Blockaden, Ängste, etc. tiefer, effektiver und rascher erfolgen. Die Erfahrung zeigt, dass viele der Ursachen so weit in der Vergangenheit liegen, dass unser bewusster Verstand keinen direkten Zugang zu diesen Informationen mehr hat. Bei einer Gesprächstherapie wird oft schmerzhaft nach den Ursachen geforscht und natürlich tut es gut, auch darüber zu sprechen. Andererseits tritt meist keine wirklich nachhaltige Besserung ein und häufig müssen weiterhin Medikamente eingenommen werden, die letztendlich mit Nebenwirkungen und Abhängigkeit verbunden sind.

Bitte beachten Sie:

Hypnosetherapie versteht sich als unterstützende Massnahme und schliesst bei ernsthaften körperlichen und psychischen Symptomen den Besuch beim Arzt nicht aus. Es werden weder Diagnosen gestellt noch Medikamente verabreicht.

Ich stehe gerne zur Verfügung für nähere Informationen.
    Rita Häfelfinger

Copyright Intermedia © 2017. All Rights Reserved.